107 Millionen Menschen sind gerade weltweit auf der Flucht. Schon im Jahr 2023 setzte die AWO Sachsen-Anhalt die Segel für Solidarität und rief die AWO-Einrichtungen des Landes auf, einhundert XXL-Boote zu gestalten, um diese am 20.06.2024 vor dem Reichstag in Berlin zu präsentieren, um auf das Thema Flucht hinzuweisen und die vielen damit verbundenen Probleme und Lösungsbedarfe.

7 6 4 28

Schon am 21.05.2024 war unser AWO Jugendclub/Yellow Fun Box in Schwerin und hat sich für das Thema stark gemacht. Die Kinder haben viele Boote gebastelt und mit ihren Wünschen für die Flüchtlingskinder versehen. Es sind viele Boote entstanden und diese wurden in Groß und Klein an diesem Tag in Schwerin präsentiert. Die Boote der AWO Sachsen-Anhalt hatten dabei eine Länge von 5 Metern.

Unser Haus hat nun eine eigene Ausstellung zum Thema "100 Boote für 100 Millionen Menschen" kreiert. TeilnehmerInnen des Hauses erzählen auf Plakaten von ihren Heimatländern, viele Boote wurden für Flüchtlingsfamilien in unterschiedlichen Größen gebastelt, bunt gestaltet und mit guten Wünschen versehen, die Inklusionskette hängt verbindend zwischen den Werken und weist auf jedes einzelne Ereignis im Leben eines jeden Menschen und darauf hin, wie wichtig diese sind. Bunte Steine bemalt von den Kindern unserer Stadt und viele Boote in unterschiedlichen Größen zieren die Ausstellung, denn jeder braucht ein sicheres zu Hause. Wir sitzen alle im gleichen Boot.

1

Wer noch kein Boot gestaltet hat, hat im Eingangsbereich des Hauses die Möglichkeit, eins zu bastelt. Material dafür und sogar ein Meer, um es fahren zu lassen stehen dafür bereit.

Die Ausstellung, die eine Kooperationsarbeit der MitarbeiterInnen und TeilnehmerInnen des Hauses und der Menschen aus Güstrow ist, finden Sie hier im Haus ab dem 20. Juni 2024.

Herzlich willkommen!