News

Zumba

Einige freie Plätze gibt es noch im Zumba- Kurs, der im AWO-FFLZ in der Güstrower Südstadt angeboten wird.

Zumba kombiniert das klassische Workout mit lateinamerikanischen Rhythmen, wird auch gern die von Lateinamerika inspirierte, leicht verständliche und kalorienverbrennende Dance-Fitness-Party genannt.

Wenn auch Sie diesem Trend nachgehen möchten und eine etwas andere Art der sportlichen Betätigung suchen, haben Sie bei uns immer mittwochs ab 18.30 Uhr die Gelegenheit dazu.

Anmeldungen sind telefonisch  oder persönlich ab sofort möglich.


Step-Aerobic

Step – Aerobic ist eine gesundheitsorientierte Fitnessart, die mit Musik auf dem Step-Brett durchgeführt wird. Das Training zeichnet sich durch variantenreiche Übungen aus, die durch spezielle Armbewegungen ergänzt werden können.

Nutzen Sie die Chance, durch moderates Ausdauertraining die Pfunde schmelzen zu lassen.

In unserem Kurs am Mittwoch ab 19.30 Uhr sind noch einige Plätze frei.

Weitere Informationen bzw. Anmeldungen sind ab sofort persönlich oder telefonisch in unserem Haus möglich.


Ein Dankeschön für das Ehrenamt

Wir Mitarbeiter des Mehrgenerationenhauses der AWO, Platz der Freundschaft 3 in Güstrow, freuen uns über die Bereicherung und tatkräftige Unterstützung bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben und möchten uns bei den vielen fleißigen und unermüdlichen ehrenamtlichen Helfern bedanken.

Von der Bildungsarbeit bis zur Freizeitgestaltung bedienen sie alle Bereiche. Durch sie ist es uns möglich, allen Generationen so viele Angebote zu unterbreiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Kultur, Sport, Gesundheit oder Kreativität geht, nichts wird ausgelassen. So gibt es Nachhilfelehrer, die eigentlich schon ihren Altersruhestand genießen könnten oder Kursleiter für Sportangebote, die ihre Fitness noch beweisen und so manch jüngeren Teilnehmer anspornen und mitreißen. In der Zeit des modernen Kommunizierens lassen sich Oma und Opa auch gern am PC fit machen. Künstlerische Anleitungen holen sich Hobbymaler von einer freischaffenden Künstlerin. Anders ist es bei den Ölmalern, die nutzen ihre eigenen Kompetenzen und regen sich gegenseitig an. Ähnlich  miteinander geht es in der textilen Vielfalt zu. In unserem Komm(-unikations)café kann bei einer Tasse Kaffee die Tageszeitung gelesen werden und Wartezeiten können entspannt überbrückt werden. Erste Auskünfte werden erteilt oder es gibt Hinweise,  wer wem weiterhelfen kann. Nicht zu vergessen ist der Zugewinn durch das Angebot des Nähstübchens. Den Umgang mit der Nähmaschine erlernen verstärkt junge Muttis und sie fertigten schon die ersten Weihnachtsgeschenke für die Kleinsten.

Am 24.11.2017 war es wieder soweit. Wir hatten unsere ehrenamtlichen Helfer ins Mehrgenerationenhaus eingeladen. Ganz entspannt wurde geplaudert und über dieses und jenes gefachsimpelt. Sie durften sich dann einmal von uns verwöhnen lassen. Die Kinder der Kita „Kinderland“ sorgten für eine fröhliche Stimmung und begeisterten unsere Ehrenamtler. Wir sagen  Dankeschön!


Pilates für Anfänger

Pilates gilt als ganzheitliche, meditative und entspannende Trainingsmethode, die Körper und Geist ins Gleichgewicht bringt.

Wer alle Muskelgruppen kräftigen und dehnen möchte, hat demnächst immer donnerstags ab 17.45 Uhr die Möglichkeit dazu. Unter fachkundiger Anleitung können in insgesamt 10 Veranstaltungen Haltung und Koordinationsfähigkeit verbessert werden.

Anmeldungen und nähere Informationen sind ab sofort tel. unter telefonisch bzw. persönlich in unserem Haus möglich.


Das Mehrgenerationenhaus und die Kita Kinderland der Arbeiterwohlfahrt feierten den Vorlesetag

Der Landrat Sebastian Constien, und Hortkinder der Klassenstufen 1-4 lasen Kita-Kindern und Senioren vor.

Im November 2017 war es wieder soweit. Bereits zum 14. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf.

Im letzten Jahr waren es über 130.000 Teilnehmer, die geholfen haben, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Denn für das Lesen und Vorlesen brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude vermitteln, damit sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen oder E-Books greifen.

 Dank der Unterstützung des Landrates im Landkreis Rostock, Sebastian Constien, konnten wir auf einen gelungenen Vorlesetag für Jung und Alt zurückblicken.

Am 20.11.2017 feierte die AWO Soziale Dienste gGmbH den bundesweiten Vorlesetag im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt in der Güstrower Südstadt.

 Vorbereitet wurde dieser Tag durch die Diplomsozialpädagogin und Leiterin der Familienbildung Ilona Hänsel und die Heilpädagogin und Koordinatorin der Projektes Sprache und Integration  der Kita Kinderland Dana Schestag.

Der Chor der Kita Kinderland eröffnete die Vorleseaktion mit dem Lied: „Alle Kinder lernen lesen“.

Anschließend las der Landrat Herr Constien, spannende Geschichten des kleinen Raben Socke, bevor auch einige Kinder des Hortes der Kita Kinderland, Klassenstufen 1-4, ihr Können unter Beweis stellten und kleine Kurzgeschichten vorlasen.

Unter den Gästen waren neben den Vorschulkindern der Kita Kinderland, Hortkinder sowie Senioren aus verschiedenen Gruppen und Projekten des Mehrgenerationenhauses.

 Abschließend wurden einige Vorlesepaten der Kita Kinderland stellvertretend für alle Vorlesepaten, für ihr ehrenamtliches Engagement durch den Landrat und die Kitaleiterin Frau Beate Beyer mit einer Blume geehrt.

 Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages besuchten die Vorschulkinder der Bienchengruppe, gemeinsam mit ihrer Erzieherin Frau Diana Witte sowie der Heilpädagogin Dana Schestag , am 16.11.2017 die Uwe Johnson Bibliothek in Güstrow.

Nach der Begrüßung durch Herrn Wesolowski gab es eine Einführung in die „Pippilothek“ mit Herrn Fuchs und der Maus. Ein Rundgang durch die Bibliothek und stöbern in Büchern durften auch nicht fehlen.

Zum Abschluss durfte jedes Kind ein Buch oder ein Spiel ausleihen und mit nach Hause nehmen.

Neben der Kita Kinderland ist auch im  Mehrgenerationenhaus lesen ein fester Bestandteil der Angebote. So erfahren schon die „Kleinsten“ in den Eltern-Kindgruppen wie schön es sein kann, wenn Mama oder Papa Geschichten vorlesen. Auch die Kinder im Freizeittreff  „Yellow Fun Box“ erfahren durch wechselnde Angebote, Interessantes und Neues aus Büchern. Auch im Literaturkreis sowie in den Seniorengruppen finden ständig Veranstaltungen rund ums Thema „Lesen“ statt.

Wer dann noch Lust hat alleine ein wenig zu schmökern, kann sich im Kommunikationskaffe gemütlich mit einem Buch aus der Büchertauschbörse zurückziehen und lesen.

 Nach diesen erlebnisreichen Veranstaltungen rund um das Thema „Lesen“ sind sich alle Beteiligten darüber einig, dass der 15. Bundesweite Vorlesetag auch im kommenden Jahr ein fester Bestandteil der Angebote des Mehrgenerationenhauses sein wird. Der Landrat Herr Constien hat bereits angekündigt wieder als Vorlesepate an diesem Tag zur Verfügung zu stehen.

 Ilona Hänsel /Leiterin Familienbildung


Qigong

Am 12.10. und 19.10.2017 bieten wir im Familien-, Freizeit- und Lernberatungszentrum der AWO jeweils von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr 2 Schnupperveranstaltungen im Qigong an. Qigong ist eine jahrtausend alte chinesische Gesundheitsmethode mit ganzheitlichem Ansatz. Relativ einfach erlernbare Bewegungsabläufe im Zusammenhang mit dem Atem fördern Konzentration, Entspannung von Körper und Geist und dienen der Prävention und Rehabilitation von Krankheiten. Qigong ermöglicht, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und führt auf den Weg zur inneren Ruhe und Lebensfreude. Sollten sich genügend Interessenten finden, bieten wir ab Januar 2018 einen gesamten Kurs unter der Leitung von Ute Barnick an.

Anmeldungen sind ab sofort telefonisch telefonisch oder persönlich in unserem Haus möglich.


Mamas, Papas und Babys aufgepasst!

Wer kennt das nicht. Für viele Frauen bedeutet das (erste) Baby einen Einschnitt in der Beziehung zu anderen Menschen. Der tägliche Kontakt mit den Arbeitskollegen fällt weg und sie sind mit ihrem Baby, das natürlich noch kein geeigneter Gesprächspartner ist, den ganzen Tag auf sich allein gestellt.
Die Beziehung zwischen den Partnern verändert sich durch die Geburt eines Kindes, der Haushalt wird zu einem „Berg“, der scheinbar nicht zu überwinden ist, und alles „wächst über den Kopf“. Der Ausgleich durch ein Hobby wird oft zugunsten des Babys für eine „unbestimmte Zeit“ aufgeschoben.

Wir bieten in unseren Babytreffs Abwechslung und Anregung für Eltern und Kind ab 8. Woche an. In angenehmer Atmosphäre können sie intensiv Ruhe und Zeit mit ihrem Kind verbringen.

Wir gehen in den einzelnen Treffen auf interessante Themen rund ums Kind ein, die im Erfahrungsaustausch oder durch sachkundige Kursleiter vertieft werden.  

An dieser Stelle haben sie auch die Möglichkeit andere Mütter und Väter kennen zu lernen und gegebenenfalls Kontakte zu knüpfen.

Sinneserfahrungen für die Babys, Lieder und Bewegungsspiele, und natürlich Spaß nehmen einen breiten Raum ein.

Wer mehr erfahren oder sich anmelden möchte, meldet sich in unserem Sekretariat.


© AWO FFLZ Güstrow 2006 - 2016